Historischer Ortsrundgang 2015


Zurück zur Übersicht


In diesem Jahr wurden vom Heimatverein Vorst zwei historische Rundgänge durch Vorst angeboten, an dem zahlreiche interessierte Besucher teilnahmen.
So ging es vom Heimathaus zunächst zum Markt, dann weiter zur ehemaligen Mädchenschule. Von dort war es nicht weit bis zum ehemaligen kaiserlichen Postamt, wo Heinz-Gerd Schuh als Briefträger geschichtlichen Hintergrund erklärte.

An den Stellen, an denen die entsprechenden Gebäude nicht mehr vorhanden waren, hatte man große Fotos abgezogen, um zu zeigen, wie es früher einmal ausgesehen hat. Vom Postamt ging es weiter zur ehemaligen Knabenschule mit dem Feuerwehrhaus, an dem Klaus Kohnen als historischer Feuerwehrmann in Vörschter Platt etwas zu erklären wusste. Der Rundgang wurde fortgesetzt und man kam zur alten Pastorat, dem Dellhaus, Dommeshof, Haus Brempt und dem alten Krankenhaus.

In der Vossenhütte stand dann Kauertz Heinrich mit seinem klein-grünen Wägelchen. Zum Abschluss des Historischen Rundgangs traf man sich dann vor dem Janshaus zu einem kleinen Umtrunk. An einigen Stellen konnten Heinz-Gerd Schuh, Hans Neuen und Birgit Schneider auch etwas auf musikalische Art beitragen.

Insgesamt ist der historische Rundgang durch Vorst eine schöne Idee, die der Heimatverein schon lange in der Planung hatte und nun endlich in die Wirklichkeit umsetzen konnte.
Demnächst soll dieser Rundgang zweimal im Jahr angeboten werden.
Termine für den historischen Ortsrundgang werden in der Presse und auf unserer Homepage bekannt gegeben.
Anmeldungen sind dann im Heimathaus jeweils montags von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr oder per E-Mail an kontakt(at)heimatverein-vorst.de möglich.


Nächste Seite...